FESTIVAL MIT LIEBE, MACHT & FREIHEIT

Es war im Juli 2020 – Insel Schwanenwerder am Wannsee

Liebe Festbereiter, Liebe Festbegleiter, Liebe Festivalfreunde,

Danke sagen fällt mir wirklich einfach: Wir haben uns ein Fest beschert, dass uns durch viele bewegende, berührende Momente getragen hat. Wir haben Körper, Geist und Seele genährt. Wir sind uns begegnet, haben uns Zeit für Einander genommen und durften so ganz individuell und doch gemeinsam ein bisschen mehr Liebe, Macht und Freiheit erleben. Ich bin gerührt, ziehe fasziniert den Hut und verneige mich vor Euch und dem Leben. Danke!
Frank



Und so fing es einen Monat vor dem Fest an…

Ein Fest von uns für uns mit Liebe, Macht und Freiheit. Ein Fest, welches berührt, bewegt und belebt. Liebe, Macht und Freiheit symbolisieren für mich Kräfte, Prinzipien oder auch Energien im menschlichen Miteinander, die irgendwie immer dabei sind. Warum nicht etwas feiern, was mich ständig begleitet. Und so entstand die Idee zu diesem Festival. Ein Fest in diesen unsicheren Zeiten – Wie soll das gehen? In dem wir es gemeinsam tun und das was unsicher bleibt, auch gemeinsam akzeptieren.

Wenn ich Liebe, Macht und Freiheit beschreiben möchte versagen mir die Worte. Sie sind zu langsam, um das Gleichzeitige aneinander zu reihen und sie reichen nicht aus für die bunte lebendige Vielfalt. Liebe, Macht und Freiheit kann ich nur erleben, spüren und ausleben – immer wieder. In Gemeinschaft ist dies einfacher. Die gebündelte Ausrichtung der Gruppe macht aus Eins und Eins oft mehr als Zwei. Mit der Kraft der Gemeinschaft können wir ein Fest feiern, welches uns natürlich verbindet, gemeinsam ermächtigt und inspiriert.

Ein Fest von uns für uns.

In den letzten Monaten erlebte ich Ungewohntes und Unsicheres im menschlichen Miteinander. Veranstaltungen in diesen Zeiten zu planen, scheint eigentlich kaum machbar. Und doch glaube ich, dass es geht. Gemeinsam mit Dir, unseren Familie und Freunden und deren Freunden ist dieses Fest im Nu gefüllt. Zusammen kreieren wir, was wir feiern: Wir wirken in der Vorbereitung, während des Festes und auch danach. Den Festival-Ort am See gibt es bereits. Er fasst ca. 120 Menschen von jung bis alt, von groß bis klein. Für das was das Fest noch braucht, helfen persönlichen Beiträge, Fähigkeiten oder materielle Unterstützung. Wie das geht, erfährst Du hier…

Ein spielerisches Festprogramm…

… mit Zeit für uns, für Erholung und für das gemeinsame Kreieren. Ein Fest mit Musik und Tanz, mit Unterstützung durch Clans, mit Baden, Feuer, gemeinsamen Essen, Workshops, Bewegung & Yoga und vielem mehr. All diese Elemente unterstützen uns in unserem Miteinander. Gleichzeitig ist wichtig, dass die jeweils aktuellen Anforderungen für Gruppenveranstaltungen beachtet werden. Dies in den kommenden Wochen gemeinsam zu kreieren wird spannend. Dafür braucht es Deinem Beitrag, Kreativität und Ausprobieren. Mehr dazu hier…

Bildgeschichten

Persönliches zu Liebe, Macht und Freiheit? Was hat Dich berührt, bewegt und/oder belebt? Wie wäre es mit Geschichten zum Lesen und selber Schreiben. Dazu gibt es inspierende Bilder. Egal, ob Du beim Festival dabei bist oder nicht, hier ist Raum für Worte, die Du lesen oder auch teilen magst.